Laser Haarentfernung Wien – dauerhafte Haarentfernung Wien – Haarentfernung Wien

Laser Haarentfernung Wien und dauerhafte Haarentfernung Wien bei MyDerma neu in Wien!

Laser Haarentfernung Wien

Dauerhafte Laser Haarentfernung Wien

Schon seit vielen Jahren ist die Haarentfernung ein wesentlicher Bestandteil kosmetischer Einrichtungen. Makellose, glatte und unbehaarte Haut ist ein Muss in unserer Gesellschaft. Um dieses Schönheitsideal zu erreichen, gibt es verschiedene Wege – besonders wirkungsvoll erweist sich jedoch die Laser Haarentfernung. Mittlerweile wird hierbei auf zwei unterschiedliche Verfahren zurückgegriffen. Einerseits gibt es die IPL Methode und andererseits den Laser, der zur dauerhaften Haarentfernung dient. Am häufigsten werden Laserbehandlungen an den Beinen, im Intimbereich und der Bikinizone vorgenommen.

Laser Haarentfernung Wien – für glatte Haut

Makellose und unbehaarte Haut ist das Schönheitsideal unserer Gesellschaft. Viele Betroffene erfahren einen starken Leidensdruck, wenn sie besonders stark behaart sind oder Stellen betroffen sind, die eher ungewöhnlich sind. Das trifft zum Beispiel auf den sogenannten Damenbart zu, mit dem viele Frauen kämpfen. Die Forschung beschäftigt sich genau deswegen permanent mit dem Thema der schmerzfreien und effektiven Haarentfernung. Wachs, Epilation, Rasierer und anderer Methoden sind zwar kurzfristig erfolgreich, bieten jedoch keine nachhaltige Wirkung. Es gibt zwar weitere Haarentfernungsmethoden, die dauerhaft ausgelegt sind, doch diese sind wiederum noch nicht vollständig ausgereift. Manche Verfahren sind nicht effektiv genug, bei anderen Methoden müssen Sie starke Nebenwirkungen in Kauf nehmen und wieder andere Haarentfernungsbehandlungen sind durch mehrfache Sitzungen extrem kostenintensiv. Viele Wahlmöglichkeiten für eine dauerhafte und schmerzfreie Haarentfernung stehen Betroffenen somit nicht nur Verfügung.

Das PrimeLase-System – die neuste Technologie der Laser Haarentfernung Wien

Das PrimeLase-System ist ein innovatives System, das mit dem momentan stärksten Diodenlaser der Welt ausgestattet ist. Seit Ende 2005 sind wir in Wien das einzige Institut, das mit dem neuartigen PrimeLase Haarentfernungssystem arbeitet. Bei diesem Lasergerät gibt es insgesamt drei verschiedene Aufsätze. Diese sind für die unterschiedlichen Hauttypen konzipiert und gewährleisten individuelle Erfolge. Je nach Haut- und Haartyp werden die Laseraufsätze gewechselt und neben schwarzen Haaren können auch rote und blonde mühelos entfernt werden. Bisher war es nicht möglich, die sogenannten Flaumhaare zu lasern, da diese besonders dünn und auch noch hell sind. Mit dem PrimeLase Verfahren ist sogar die Behandlung solcher Stellen möglich. Es handelt sich um das leistungsstärkste System, das aktuell auf dem Markt ist und für die permanente Haarentfernung eingesetzt wird. Neben den sichtbaren Erfolgen ist das Verfahren extrem schmerzarm, da eine spezielle Wasserkühlung dafür sorgt, dass die Oberflächentemperatur dauerhaft kühl bleibt.

Das PrimeLase Verfahren im Detail

Zweifelsohne hat sich der spezielle Laser als perfekter Ansatz für die permanente Laser Haarentfernung Wien behauptet, wenn es um den europäischen Hauttyp geht. Mit dem Ziel, so viel Energie wie möglich auf jedes einzelne Haar zu fokussieren, richtet der Laser die Lichtwetten auf die behaarten Körperstellen. Die Energie wird von den Haaren bis an die Haarwurzeln und die Follikel weitergeleitet. Damit die Haarwurzel dauerhaft Schaden nimmt, muss sie auf Minimum 60 °C erwärmt werden. Nur so wird sichergestellt, dass kein Haar mehr nachwächst. Mit der Länge der Laserstrahlen des PrimeLase Lasers ist ein tiefes Eindringen gewährleistet, sodass sich auch Follikel behandeln lassen, die eher tiefer in der Haut sitzen. Da eine individuelle Einstellung der Parameter vorgenommen werden kann, lassen sich Energie und Länge optimal auf die Bedürfnisse des Patienten anpassen.

Die Vorteile des Diodenlasers

Haare enthalten einen großen Anteil Melanin. Dahinter verbirgt sich ein natürlicher Farbstoff. Eine Faustregel besagt, umso dunkler die Haare sind, desto mehr Melanin ist letztlich auch enthalten. Desto mehr Melanin im Haar enthalten ist, je mehr Energie kann es wiederum von dem Laser aufnehmen. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass weiße und helle Haare sich weitaus schlechter oder sogar gar nicht behandeln lassen. Das liegt daran, dass sie nicht ausreichend Energie aufnehmen können, um diese zur Haarwurzel zu transportieren. Dieses Problem lässt sich allerdings mit dem Diodenlaser umgehen, der hierfür einen speziellen Aufsatz hat. Mit diesem Handstück können dann nicht nur helle, sondern auch rote Haare behandelt werden. Auch bei dunkleren Hauttypen ist eine Laserbehandlung nun realisierbar.

Neben einer permanenten Laser Haarentfernung Wien bietet die Behandlung mit dem PrimeLase Laser noch weitere Vorteile. Es ist bekannt, dass das menschliche Gewebe zu sehr großen Teilen aus Eiweiß besteht. Werden die tieferen Schichten der Haut erwärmt, zieht sich das dort befindliche Gewebe zusammen. Es bekommt einen Impuls, Kollagen zu bilden und die Regeneration zu starten. Das bringt sehr positive Effekte mit sich. Einerseits wird die Haut spürbar gestrafft, andererseits findet eine Porenverkleinerung statt. Das hat ein strafferes und jugendlicheres Hautbild zur Folge. Darüber hinaus werden Falten reduziert.

Der Ablauf der PrimeLase Laserbehandlung

Der Ablauf der Behandlung mit dem Diodenlaser ist relativ überschaubar. Grob können Sie mit 8-10 Behandlungen rechnen, die im Abstand von 6-10 Wochen stattfinden. Wichtig zu wissen ist dabei, dass die Haarfollikel immer nur im Wachstum erfolgreich behandelt werden können. Experten gehen davon aus, dass sich nur grob ein Fünftel der Haare zur gleichen Zeit im Wachstum befindet. Der überwiegende Teil der Haare ist in einer Art Ruhephase. Genau deswegen sind auch 8-10 Sitzungen nötig, damit das Ergebnis erfolgreich ausfällt.

dauerhafte Haarentfernung Wien dauerhafte Laser Haarentfernung Wiendauerhafte Haarentfernung Wien Laser

Vorbereitung

Die behandelnde Stelle muss vorab von Haaren befreit werden. Optimal ist es, wenn Sie sich 1-2 Tage vor der Laserbehandlung rasieren. Dann stören die Haare während der Anwendung nicht, sind aber gleichzeitig wieder lang genug, um die Energie des Lasers aufnehmen zu können. Bevor der Diodenlaser zum Einsatz kommt, wird ein spezielles Gel aufgetragen. Das sorgt einerseits für die Kühlung der Haut und andererseits ein optimales Gleiten des Behandlungskopfes. Das hat wiederum eine optimale Energieverteilung zur Folge. Die Anwendung selbst besteht dann aus wenigen Schritten.

  1. Es folgt eine Hautanalyse, die beeinflusst, welcher Applikator zum Einsatz kommt. Bei einem typischen Europäer wird es meistens der 810er. Haben Sie sehr helle, blonde oder rote Haare, dann nutzen wir den 755er Aufsatz. Bei dunklen Hauttypen oder afrikanischen Patienten sowie der Haarentfernung mit Tattoo entscheiden wir uns für den 1060er-Aufsatz.
  2. Das Handstück des Lasers ist mit einer Wasserkühlung ausgestattet. Sie sorgt für eine angenehme Kühlung der Haut, indem die äußere Hautschicht optimal geschützt wird. Das hat gleichzeitig eine Schmerzlinderung zur Folge.
  3. Der Laserimpuls wird direkt über das Handstück abgegeben. Die Wellenlänge beträgt 755-1060 mm. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, werden die Parameter immer individuell auf den jeweiligen Haut- und Haartyp abgestimmt.
  4. Die Behandlung besteht im Grunde daraus, dass der Behandlungskopf des Lasers über die zu behandelnden Stellen der Haut gezogen wird. In jedem Bereich wird ein Schuss abgegeben. In einem Zug kann der Behandlungskopf eine Fläche von rund 11×30 mm behandeln. Das entspricht einem relativ großen Behandlungsareal, insofern ist die Behandlungszeit wesentlich kürzer als bei anderen Verfahren. Die Belastung für den Patienten fällt durch die schnelle Behandlungsdauer sehr gering aus.

Laser Haarentfernung Wien Funktion

Wissenswertes zur Behandlung – FAQ

  • Schmerzhaft ist die Anwendung nur in Maßen. Jeder Schuss mit dem Laser hinterlässt das Gefühl eines leichten Zwickens und ist somit erträglich. Handelt es sich um einen besonders empfindlichen Bereich, kommt meist eine ästhetische Creme zum Einsatz, die die Schmerzen zusätzlich lindert.
  • Die Vorbereitungen des Patienten sind sehr überschaubar. Bevor Sie zum Termin kommen, müssen Sie die betreffende Stelle etwa 1-2 Tage im Voraus rasieren.
  • Nach der Anwendung sollten Sie unmittelbare Sonneneinstrahlung vermeiden. Auch das Solarium ist erst einmal zu meiden. Allerdings werden Sie von unseren Mitarbeiterinnen vor der Behandlung ausführlich über alle Faktoren aufgeklärt, die Sie nach der Laserbehandlung beachten müssen.
  • Für ein nachhaltiges und zufriedenstellendes Ergebnis müssen Sie 8-10 Sitzungen einplanen.
  • Behandlungen finden immer im Abstand von mindestens 4 Wochen statt. Je nach Behandlungserfolg und individuellen Bedürfnissen kann der Abstand auch 8 Wochen betragen. Bei Laserbehandlungen an den Beinen arbeiten wir mit einem Intervall von 8-10 Wochen.
  • Die Preise schwanken je nach Behandlung. Die Laserbehandlung der Oberlippe liegt preislich bei ab 17 Euro. Gerne können Sie einen Blick auf die komplette Preisliste werfen.

Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch und lassen Sie sich die Möglichkeiten zur permanenten Haarentfernung mit dem PermaLase Verfahren erläutern.

Ablauf der Behandlung

Die Haare müssen an der zu behandelnden Stelle rasiert werden. Optimal sind 2 Tage vor der Behandlung, damit sie einerseits nicht bei der Anwendung stören, aber lang genug sind, um die Energie des Laserstrahls aufnehmen zu können.

Vor der Anwendung wird auf die Haut ein Gel aufgetragen, das gleichzeitig für eine Kühlung der Haut, gutes Gleiten des Behandlungskopfes und optimale Energieverteilung sorgt. Die Anwendung an sich erfolgt in drei Schritten, die alle auf einmal durch das Gerät an der gewünschten Stelle ausgeführt werden.

Schritt 1 – Kühlung der Hautoberfläche

Das Handstück ist mit einem hochleistungsfähigen Saphir – Kühlkristall ausgestattet und kühlt die Hautoberfläche an der zu behandelnden Stelle. Dadurch wird die Epidermis (äußere Hautschicht) vor der Hitze der Schritte 2 und 3 optimal geschützt und gleichzeitig wird ein möglicher Schmerz stark gelindert.

Schritt 2 – Radiofrequenzenergie

Über Kontakte am Handstück wird fein dosierte Radiofrequenzenergie abgegeben und die Dermis und Subcutis (tiefere Hautschichten in denen die Haarfollikel sitzen) werden erwärmt. Dadurch wird die gesamte Zielschicht auf eine höhere Temperatur gebracht. Daher muss das Haar weniger Energie zum Follikel transportieren, um ihn erfolgreich zu zerstören.

Schritt 3 – Laserimpuls

Über das Handstück wird ein Laserimpuls mit der Wellenlänge von 808 nm abgegeben. Je nach Haut- und Haartyp können die Parameter des Laserimpulses eingestellt werden, um ein optimales Ergebnis zu erreichen.

Grenzen der Anwendung

Haarfollikel können nur in ihrer Wachstumsphase erfolgreich behandelt werden. Allerdings befindet sich der größte Teil der Haare in einer Ruhephase. Nur ein Fünftel bis ein Drittel der Haare befinden sich gleichzeitig im Wachstum (Anagenphase).

Deswegen sind in der Regel 8 – 10 Sitzungen notwendig um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Der Behandlungskopf wird von Bereich zu Bereich auf der Haut gezogen und in jedem Bereich wird ein Schuss abgegeben. Der Behandlungskopf kann effektiv eine Fläche von 11 x 12 mm auf einmal behandeln was einem relativ großen Behandlungsareal entspricht. Dadurch kann eine schnellere Durchführung der Anwendung und damit auch die kleinstmögliche Belastung für den Patienten gewährleistet werden.

Haarwachstumsphasen

Fragen und Antworten

Wie schmerzhaft ist die Anwendung?

Jeder Schuss fühlt sich an wie ein Zwicken und ist absolut erträglich. An sehr empfindlichen Bereichen werden Ihnen unsere Anwenderinnen eine anästhetische Creme auftragen.

Wie bereite ich mich auf die Anwendung vor?

Die zu behandelnde Stelle ist sinnvollerweise 2 Tage vor der Anwendung zu rasieren.

Wie verhalte ich mich nach der Anwendung?

Wir empfehlen vor und nach der Laser Haarentfernung Wien Behandlung unmittelbare Sonneneinstrahlung zu vermeiden. Zudem sind Besuche im Solarium für 2 Wochen nach der Behandlung zu vermeiden. Hierzu werden Sie aber von unseren Mitarbeitern bei einem obligatorischen Beratungsgespräch hinreichend aufgeklärt.

Wie oft muss die Anwendung wiederholt werden?

In der Regel wird nach 8-10 Sitzungen ein optimales Ergebnis der Laser Haarentfernung Wien erzielt.

Wie sind die Intervalle zwischen den Anwendungen der dauerhaften Haarentfernung Wien zu wählen?

Als Faustformel gilt für Behandlungen am Kopf im Abstand von ca. 4 Wochen, Behandlungen am Körper im Abstand von 8 Wochen und Behandlungen an den Beinen in einem Intervall von 10-12 Wochen.

 

Termin vereinbaren.

Oft gesucht:

Laser Haarentfernung Wien | dauerhafte Haarentfernung Wien | Haarentfernung Wien

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (41 votes, average: 3,68 out of 5)


Loading...


Kryolipolyse in Wien | Haarentfernung in Wien | Laser Haarentfernung in Wien | dauerhafte Haarentfernung in Wien | Microneedling in Wien | Cellulite Behandlung in Wien | Hautstraffung in Wien | Hydrapeel in Wien | Faltenunterspritzung in Wien | Faltenbehandlung in Wien | Coolsculping in Wien | Fett einfrieren in Wien | Fett vereisen in Wien | Fett weg mit Kälte in Wien | Fettreduktion mit Kälte in Wien